FAIL (the browser should render some flash content, not this).



Projekttitel: "Zur Aktualität der 2-Faktoren-Theorie von F. Herzberg: Empirische Studie zu Einflussfaktoren der Arbeitszufriedenheit und Arbeitsmotivation"

Leitung: Prof. Dr. Ricardo Büttner

Gefördert durch: FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zeitraum: 01.09.2008 - 28.02.2010

Fragestellung & Zielsetzung:

Im Rahmen einer zweijährigen empirischen Arbeit wurde untersucht, ob und inwieweit die Hygiene- und Motivationsfaktoren der 2-Faktoren-Theorie von F. Herzberg et al. [1959] durch personale (Mitarbeitergeschlecht, Mitarbeiteralter) und situative Faktoren (Weltwirtschaftskrise 2008 ff.) beeinflusst werden.

Methodik:

Aus den in F. Herzberg et al. [1959] beschriebenen Hygiene- und Motivationsfaktoren wurden 34 Items abgeleitet, die im Rahmen einer elektronischen Befragung von zuvor persönlich angesprochenen abhängig Beschäftigten auf einer 5-stufigen Likert-Skala hinsichtlich der Zustimmung bewertet wurden (Trenddesign, N = 1340, Rücklaufquoten > 90%, Befragungszeiträume 08.04.08-15.04.08 und 01.04.09-30.04.09).

Ergebnisse:

Im Ergebnis zeigt die Untersuchung, dass die Hygiene- und Motivationsfaktoren weitgehend resistent gegenüber den untersuchten personalen und situativen Einflüssen waren. Es wurden jedoch hochsignifikante (p < 0,001) schwache negative Korrelationen (|rs| = 0, 2) zwischen dem Mitarbeiteralter und den Faktoren "Aussicht auf Beförderung" und "Aussicht auf höheren Status" jeweils als Hygiene- und Motivationsfaktoren festgestellt. Die Rangfolgenanalyse zeigte, dass die größte Motivationswirkung von den Faktoren "Arbeitsbedingungen (Betriebsklima)", "Erfolgserlebnisse bei der Arbeit" und "Anerkennung des Vorgesetzten" ausgeht. Zudem führt das Ausbleiben dieser Faktoren am stärksten zur Arbeitsunzufriedenheit. Dieses Ergebnis war unabhängig vom Mitarbeitergeschlecht. Diese Befragungsergebnisse stimmen damit nur in geringem Umfang mit den originären Resultaten von F. Herzberg et al. [1959] überein: Zwar zählen nach F. Herzberg et al. "Erfolgserlebnis" und "Anerkennung" ebenfalls zu den TOP 3 Motivationsfaktoren, allerdings war das Betriebsklima dort kein Motivationsfaktor, sondern ein Hygienefaktor. Bei den TOP 3 Hygienefaktoren ergaben sich vollständig andere Faktoren. Der gravierendste Unterschied ist jedoch, dass Herzbergs (strikte) Trennung in Hygiene- und Motivationsfaktoren durch die hier vorliegende Studie nicht nachvollzogen werden konnte.

Aktuelles:
18.07.2014:

Prof. Büttner hielt am 16.07. in Landshut und heute in Neufahrn die jeweiligen Keynotes zu den Veranstaltungen der Sparkasse Landshut zur Fachkräftebindung im Mittelstand. (Nachbericht 1, Nachbericht 2)

30.09.2011:

Prof. Büttner ist mit einem Vortrag zur Korrelation des Alters mit der Arbeitsmotivation und der -zufriedenheit auf der Demografietagung der FOM Hochschule für Oekonomie und Management vertreten.


Projektbezogene Publikationen:

[6] Buettner, R.: Zur Korrelation des Alters mit Arbeitsmotivation und -zufriedenheit: Eine empirische Studie zu Einstellungsveränderungen hinsichtlich der Motivations- und Hygienefaktoren der 2-Faktoren-Theorie. In: M. Göke, T. Heupel (Hrsg.) Wirtschaftliche Implikationen des demografischen Wandels: Herausforderungen und Lösungsansätze, 2013, Wiesbaden, Germany, pp. 367-382, Springer Fachmedien. DOI:10.1007/978-3-658-00307-4_24

[5] Buettner, R.: Zum situativen Einfluss der Weltwirtschaftskrise 2008 ff. auf die Arbeitsmotivation und die -zufriedenheit: Eine empirische Studie zu Einstellungsveränderungen hinsichtlich der Motivations- und Hygienefaktoren der 2-Faktoren-Theorie, Zeitschrift ARBEIT, 19(4):289-294, 2010. (zzgl. Erratum Zeitschrift ARBEIT, 20(1):65).

[4] Buettner, R.: Zu den Einflussfaktoren der Arbeitsmotivation und -zufriedenheit: Eine empirische Studie zu Herzbergs 2-Faktoren-Theorie, Projektabschlussbericht, Juni 2010. Hier kostenlos downloaden

[3] Buettner, R.: Spezifische Kritik zur 2-Faktoren-Theorie von F. Herzberg, Studientexte Prof. Dr. Ricardo Büttner, McGraw-Hill Verlag, Mai 2010. Hier als E-Book downloaden

[2] Buettner, R.: Wesentliche Theorien der Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit, Studientexte Prof. Dr. Ricardo Büttner, McGraw-Hill Verlag, Mai 2010. Hier als E-Book downloaden

[1] Buettner, R.: Was motiviert Arbeitnehmer in der Krise, was macht sie unzufrieden?: Eine empirische Studie zur aktuellen Lage in der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie Maschinenbau. Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft (ZfAW), 12(3):45-51, August 2009.