FAIL (the browser should render some flash content, not this).



Evaluation-Lab für Software und Web-Anwendungen

Das "Evaluation-Lab" dient der professionellen Testung von IT-Artefakten aus Forschungsprojekten als wesentlichen methodischen Bestandteil gestaltungsorientierter Wirtschaftsinformatikforschung.

Das Evaluation-Lab wurde hierzu beispielsweise mit zwei robusten Eye-Tracking Systemen ausgestattet. Diese Systeme besitzen jeweils eine binokulare Kamera, welche eine Blickverfolgung auch bei natürlichen plötzlichen Kopfbewegungen erlaubt. Die Eye-Tracking Systeme erlauben sehr exakt und objektiv die Blickbewegungen und Blickintensitäten von Anwendern zu erfassen und im Rahmen der Evaluation von IT-Artefakten auszuwerten.

Zudem verfügt das Labor über ein modernes drahtloses 14 Punkt EEG-Gerät (Elektroenzephalografie). Hiermit werden die Spannungsschwankungen an 14 Punkten der Kopfoberfläche der Versuchsteilnehmer gemessen. Die Spannungsschwankungen repräsentieren nach Bereinigung der Störeinflüsse die summarische Aktivität des Gehirns der Versuchsteilnehmer während des Versuchs und geben Rückschluss auf die Höhe der Hirnaktivität (insbesondere Entspannung, Aufmerksamkeit/ Konzentration, Hektik, Stress, Überaktivierung).

Schließlich ist das Evaluation-Lab mit einem Hautleitfähigkeitsmessgerät zur Ableitung von Nutzer-Belastungen und -Stress ausgestattet. Das Evaluation Lab wird neben der Evaluation für die Analyse realer Akteure in elektronischen Arbeitsmärkten (Akteurs-Verhalten bzw. -Interesse auf etablierten Jobportalen und Karrierewebseiten) und zur Verhaltensforschung in elektronischen Verhandlungen sowie zu Usability Untersuchungen eingesetzt.

Aktuelles:
30.03.2018:

In den AIS THCI ist unser Artikel zur Vorhersage der Nutzer-Performance erschienen.

05.01.2018:

Heute hat Prof. Büttner seinen Beitrag zur sicheren Nutzer-Authentifikation auf Basis von Mimik-Informationen auf der HICSS 2018 präsentiert.

12.12.2017:

Prof. Büttner hat heute in Seoul auf der ICIS 2017 seinen Beitrag zur Mensch-Maschine Interaktion aus dem Experimentallabor vorgestellt. (Nachbericht)

15.08.2017:

Im Electronic Markets Journal ist Büttners Artikel zum persönlichkeitsbasierten Online-Kaufverhalten erschienen.

14.06.2017:

Auf der NeuroIS 2017 Jahrestagung hat Prof. Büttner heute einen Beitrag aus dem Experimentallabor vorgetragen. (Nachbericht)

13.04.2017:

Die AOW 2017: 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP) hat einen Beitrag unserer Forschungsgruppe akzeptiert.

07.07.2016:

Ein neuer Artikel von Ricardo Büttner ist im Electronic Markets Journal erschienen.

22.04.2016:

Auf der diesjährigen 20th Pacific Asia Conference on Information Systems (PACIS) wurde ein neuer Eye-Tracking Beitrag von Prof. Büttner zu Verhandlungssystemen akzeptiert.

10.04.2016:

Ein neuer Beitrag aus dem Experimentallabor von Prof. Büttner wurde von NeuroIS 2016 Jahrestagung akzeptiert.

05.03.2016:

Auf der diesjährigen 78. Wissenschaftlichen Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) wurde ein Beitrag von Prof. Büttner zur Extraktion von Persönlichkeitsmerkmalen aus Social Media Daten akzeptiert.

18.02.2016:

Wie mit Eye-Tracking die Nutzerfreundlichkeit von Websites ermittelt werden kann, war heute Thema von Professor Büttner auf der Usability Insights Conference (UCON) 2016 in München.

12.11.2015:

Usability-Messung im Labor war heute das Thema von Professor Büttner auf der Usability Manager Tagung der Akademie der deutschen Medien in München.

20.03.2015:

Einen neuen Beitrag zur Mensch-Maschine Interaktion präsentiert Prof. Büttner heute auf der NeuroIS 2015 Tagung in Gmunden, Österreich. (Nachbericht)

26.02.2015:

Usability Insights - Ca. 120 Gäste kamen zur U-Conference 2015 in unser mis-Institutslabor.

08.01.2015:

Dass sich User Performance aus der Pupillenveränderung prognostizieren lässt, war heute Gegenstand der Präsentation von Prof. Büttner auf der HICSS 2015 Konferenz in den USA.

31.08.2014:

Prof. Büttner präsentiert heute in München auf dem "Usability in der betrieblichen Praxis" Workshop der diesjährigen Mensch und Computer 2014 Konferenz einen Beitrag zur Usability-Optimierung von Produkt-Konfiguratoren. (Nachbericht)

14.08.2014:

In unserem Evaluation-Lab haben wir ein neues System zur automatisierten Erkennung von Nutzeremotionen in Betrieb genommen.

10.04.2014:

Die NeuroIS 2014 Tagungsleitung hat einen Beitrag von Prof. Büttner zur Pupillen-basierten Messung der mentalen Beanspruchung aus einer Experimentreihe am Evaluation-Lab akzeptiert.

16.12.2013:

Unsere Forschungsgruppe präsentiert heute auf der diesjährigen ICIS 2013 einen weiteren Beitrag mit Ergebnissen aus einer Experimentreihe am Evaluation-Lab.

14.10.2013:

Der Pre-ICIS HCI/MIS 2013 Workshop hat von unserer Forschungsgruppe einen methodischen Beitrag zur objektiven Messung von Benutzerbelastungen am Computer akzeptiert. Die Erprobung der Methode erfolgt durch LinkedIn Tests im Evaluation-Lab.

29.09.2013:

Ein weiterer Beitrag aus dem Evaluation-Lab zur objektiven Messung des Computer-Nutzungsverhaltens wurde von der ICIS 2013 akzeptiert.

18.09.2013:

Auf der 36. Tagung für Künstliche Intelligenz (KI 2013) stellte Prof. Büttner heute einen neuen methodischen Beitrag zur Messung der kognitiven Belastung von Computernutzern mittels Eye-Tracking vor. Die Methode wird im Evaluation-Lab des mis genutzt.

17.09.2013:

Prof. Büttner präsentiert heute auf der Joint IFIP eGovernment and IFIP eParticipation Conference 2013 einen Beitrag zur sozialen Inklusion in eGovernment und eParticipation Lösungen. Hierbei wird das Evaluation-Lab des mis eingesetzt.

30.01.2013:

Für unser Evaluation-Lab haben wir ein modernes drahtloses 14 Punkt EEG-Gerät (Elektroenzephalografie) zur Messung evozierter Potentiale der Hirnaktivität in Betrieb genommen.

16.12.2012:

Unsere Forschungsgruppe präsentiert auf der diesjährigen ICIS 2012 einen Beitrag mit ersten Ergebnissen aus einer Experimentreihe am Evaluation-Lab.

31.08.2012:

Für unser Evaluation-Lab haben wir ein Hautleitfähigkeitamessgerät zur Ableitung von Nutzer-Belastungen und -Stress angeschafft und in Betrieb genommen.

03.02.2012:

Für unser neues Evaluation-Lab haben wir für Usability Untersuchungen zwei hochpräzise und robuste Eye-Tracking Systeme in Betrieb genommen.


Laborbezogene Publikationen:

[18] Buettner, R.; Sauer, S.; Maier, C.; Eckhardt, A.: Real-time Prediction of User Performance based on Pupillary Assessment via Eye-Trackings. AIS Transactions on Human-Computer Interaction 10(1):26-56, 2018. DOI:10.17705/1thci.00103 [pdf]

[17] Buettner, R.: Robust user identification based on facial action units unaffected by users’ emotions. In HICSS-51 Proceedings: 51th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-51), January 3-6, 2018, Big Island, Hawaii, pp. 265-273. [pdf]

[16] Buettner, R.: Asking both the User’s Brain and its Owner using Subjective and Objective Psychophysiological NeuroIS Instruments. In ICIS 2017 Proceedings: 38th International Conference on Information Systems, December 10-13, 2017, Seoul, South Korea. [pdf]

[15] Buettner, R.: Predicting user behavior in electronic markets based on personality-mining in large online social networks: A personality-based product recommender framework. Electronic Markets: The International Journal on Networked Business 27(3):247-265, 2017. DOI:10.1007/s12525-016-0228-z [pdf]

[14] Sauer, S.; Buettner, R.: Performanz-Vorhersage in Echtzeit auf Basis der Pupillendilation. In AOW 2017 Proceedings: 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP), September 13-15, 2017, Dresden, Germany. p. 420.

[13] Buettner, R.; Timm, I. J.; Scheuermann, I. F.; Koot, C.; Rössle, M.: Stationarity of a user's pupil size signal as a precondition of pupillary-based mental workload evaluation. In Information Systems and Neuro Science: Gmunden Retreat on NeuroIS 2017, June 12-14, 2017, Gmunden, Austria. [pdf]

[12] Buettner, R.: Evidence from a laboratory experiment for nonlinear age-segmented influence of human personality on ethical decision making. In VHB 2017 Proceedings: 79. Wissenschaftliche Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB), June 7-9, 2017, St. Gallen, Switzerland.

[11] Buettner, R.: A user's cognitive workload perspective in negotiation support systems: An eye-tracking experiment. In PACIS 2016 Proceedings: 20th Pacific Asia Conference on Information Systems (PACIS), June 27 - July 1, Chiayi, Taiwan. [pdf]

[10] Buettner, R.: The relationship between visual website complexity and a user's mental workload: A NeuroIS Perspective. In Information Systems and Neuro Science: Gmunden Retreat on NeuroIS 2016, June 6-8, 2016, Gmunden, Austria. vol. 16 of LNISO, pp. 107-113. DOI:10.1007/978-3-319-41402-7_14 [pdf]

[9] Buettner, R.: Investigation of the Relationship Between Visual Website Complexity and Users' Mental Workload: A NeuroIS Perspective. In Information Systems and Neuro Science: Gmunden Retreat on NeuroIS 2015, June 1-3, 2015, Gmunden, Austria, vol. 10 of LNISO, pp. 123-128. DOI:10.1007/978-3-319-18702-0_16 [pdf]

[8] Buettner, R.; Sauer, S.; Maier, C.; Eckhardt, A.: Towards ex ante Prediction of User Performance: A novel NeuroIS Methodology based on Real-Time Measurement of Mental Effort. In HICSS-48 Proceedings: 48th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-48), January 5-8, 2015, Kauai, Hawaii, pp. 533-542. [pdf]

[7] Buettner, R.; Sauer, S., Walterscheid, H.; Hauser, T.; Kappler, A.; Bruns, M.; Ehrig, C.: Praxiserfahrungen bei der Usability-Optimierung von Produkt-Konfiguratoren. Mensch & Computer 2014, Workshop "Usability in der betrieblichen Praxis", August 31, 2014, Munich, Germany. [pdf]

[6] Buettner, R.: Analyzing Mental Workload States on the Basis of the Pupillary Hippus. In NeuroIS 2014 Proceedings: Gmunden Retreat on NeuroIS 2014, June 5-7, 2014, Gmunden, Austria, p. 52. [pdf]

[5] Eckhardt, A.; Maier, C.; Hsieh, J.J.; Chuk, T.; Chan, A.B.; Hsiao, J.H. and Buettner, R.: Objective measures of IS usage behavior under conditions of experience and pressure using eye fixation data. In ICIS 2013 Proceedings: 34rd International Conference on Information Systems, December 15-18, 2013, Milan, Italy.

[4] Buettner, R.; Daxenberger, B.; Eckhardt, A.; Maier, C.: Cognitive Workload Induced by Information Systems: Introducing an Objective Way of Measuring based on Pupillary Diameter Responses. In Pre-ICIS HCI/MIS 2013 Proceedings: The Twelfth Annual Pre-ICIS HCI/MIS Research Workshop, December 15, 2013, Milan, Italy. Paper 20.

[3] Buettner, R.: Cognitive Workload of Humans Using Artificial Intelligence Systems: Towards Objective Measurement Applying Eye-Tracking Technology. In KI 2013: 36th German Conference on Artificial Intelligence, September 16-20, 2013, Koblenz, Germany, Vol. 8077 of Lecture Notes in Artificial Intelligence (LNAI), pp. 37-48, 2013. DOI:10.1007/978-3-642-40942-4_4 [pdf]

[2] Buettner, R.: Social inclusion in eParticipation and eGovernment solutions: A systematic laboratory-experimental approach using objective psychophysiological measures. In EGOV/ePart 2013: Proceedings of the Joint Conference of IFIP EGOV 2013 & IFIP ePart 2013, September 16-19, Koblenz, Germany, 2013, Vol. P-221 of Lecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, pp. 260-261. [pdf]

[1] Eckhardt, A.; Maier, C. and Buettner, R.: The Influence of Pressure to Perform and Experience on Changing Perceptions and User Performance: A Multi-Method Experimental Analysis. In ICIS 2012 Proceedings: 33rd International Conference on Information Systems, December 16-19, 2012, Orlando, Florida, USA.